blog

1960s Fashion

1960s Fashion

1960s Fashion – jeder denkt an den Minirock. Wer hat ihr eigentlich erfunden? Die meistgehörte Antwort ist Mary Quant. Sie machte den kurzen Rock als Teil der britischen Pop-Revolution straßentauglich und leistete damit Mitte der 1960er Jahre unbestritten ihren Beitrag zum (pop-) kulturellen Einfluss Englands auf den Rest der Welt. Bevor Mary Quant den „Mini“ berühmt machte, wurde er aber schon von John Bates entworfen. Im April 1965 zeigte die britische Vogue schwarz-weiße Mini-Designs aus John Bates' „Avengers Collection“ für die gleichnamige Fernsehserie. Davor wiederum war es der Franzose, Ingenieur und Balenciaga-Schüler André Courrèges, der im Januar 1965 „als erster den ‚Mini‘ als neues Bekleidungsmodul“ vorstellte. Interessanter als der Streit um die "Initialzündung Minirock" ist aber die Tatsache, dass die Designer relativ zeitnah dieselbe Idee umzusetzen. André Courrèges folgerte den Minirock als logische Konsequenz einer neuen Proportionslehre, die er auf die Frau anwandte. Der Look, den Courrèges mit seiner Proportionslehre begründete, sollte stilbildend werden. Er zog seinen Modellen flache Schuhe an um einen hüpfenden, tanzenden Gang zu ermöglichen. Passend zu den flachen Schuhen kombinierte er schmal geschnittene Schultern, rutschte den Gürtel von der Taille hinunter auf die Hüfte und bedeckte die Waden bis auf halbe Höhe mit Strümpfen oder Stiefeln. Courrèges wollte, dass „Das Kleid schwebt“. Also kürzte er den Rock oberhalb der Knie. Voilá: der Minirock! Courrèges' Proportionslehre liest sich wie eine Anleitung mit den Grundregeln des Sixties Looks. Der auf der Hüfte sitzende Gürtel ist wie auch der Minirock zeittypisch für die Sixties und wurde von Courrèges ebenso durch seine Proportionslehre begründet. Courrèges sah den Körper als tanzende Einheit und lehnte die Trennung von Oben und Unten durch eine Taillenmarkierung ab. André Courrèges entwickelte mit konstruktivistischer Ästhetik futuristische Dynamik. Seine vordenkerischen Mid-Sixties-Entwürfe wirken nach 50 Jahren chic und en vogue und haben nichts an Fortschrittlichkeit und Modernität verloren. Für grünten mode ist André Courrèges der Größte und die Inspiration für Entwürfe und Interpretationen geometrischer (Mini-) Kleider.     Text: Sara Boyd

 

Courrèges-inspirierte 1960s Fashion findest du im Onlineshop von grünten mode HIER und HIER!

 

Quellen:

Lemonnier: L’Angleterre des Beatles. Une histoire

culturelle des années soixante, Paris 1995.

Vogue, April 1965.

Guillaume: Magier der Mode. Courréges, München 1998.